Referendariat

Herzlich willkommen: Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Referendariatsangebote interessieren! Wir bilden regelmäßig Referendare aus, die während ihrer Station einen umfassenden Einblick in die beratende und forensische Praxis unserer Sozietät erhalten.

Als Referendar erwartet Sie bei uns die Einbindung in spannende Mandate, offene Türen und zeitnahes Feedback – denn Ihre  Ausbildung  ist uns wichtig. Eine Ausbildungsstation bei uns bietet Ihnen auch die Möglichkeit, sich für eine weitere Tätigkeit als Rechtsanwältin bzw. Rechtsanwalt in unserer Sozietät zu qualifizieren.

Einige wichtige Informationen zum Referendariat bei ZENK und Bewerbungsmöglichkeiten finden Sie in unseren FAQs:

  • In welchen Rechtsgebieten kann ich als Referendar bei ZENK ausgebildet werden?

    In welchen Rechtsgebieten kann ich als Referendar bei ZENK ausgebildet werden?

    Wir beraten die Wirtschaft und die öffentliche Hand in allen wesentlichen Rechtsgebieten des nationalen und europäischen Rechts. Kerngebiete sind das allgemeine Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Immobilien- und Baurecht, Lebensmittelrecht und öffentliches Recht. Referendare sind uns in allen Bereichen jederzeit willkommen!

  • Welche Qualifikationen erwartet ZENK von einem Referendar?

    Welche Qualifikationen erwartet ZENK von einem Referendar?

    Wir suchen kluge und kreative Köpfe. Wenn Sie außerdem Lust haben, sich engagiert bei uns einzubringen und wirtschaftliche Zusammenhänge Ihr Interesse wecken, sind Sie bei uns richtig. Überdurchschnittliche Examensnoten im ersten Examen sind von Vorteil – entscheidend ist jedoch der Gesamteindruck. Wenn Sie parallel zu Ihrer Ausbildung an einer Promotion arbeiten, einen ausländischen Abschluss erworben haben oder sich ehrenamtlich engagieren, schätzen wir dies.

  • Werden Referendare einem bestimmten Beratungsfeld für den gesamten Ausbildungszeitraum fest zugeordnet?

    Werden Referendare einem bestimmten Beratungsfeld für den gesamten Ausbildungszeitraum fest zugeordnet?

    In der Regel sind Sie während Ihrer Station bei ZENK im Schwerpunkt in einem rechtlichen Fachgebiet tätig – dies stimmen wir vor Ihrer Station mit Ihnen ab. Bei längeren Ausbildungszeiten besteht nach vorheriger Planung auch die Möglichkeit, die Station bei ZENK zu teilen und so verschiedene Rechtsgebiete und Branchen vertieft kennenzulernen. 

  • Wie sieht meine Ausbildung als Referendar bei ZENK aus?

    Wie sieht meine Ausbildung als Referendar bei ZENK aus?

    Referendare werden bei uns in alle anfallenden juristischen Tätigkeiten mit eingebunden. Wenn es sich anbietet, nehmen Sie an Mandantenbesprechungen teil. Gerichtstermine können Sie als Begleitung, in geeigneten Fällen auch allein, wahrnehmen. Sehr wichtig ist für uns, Sie auszubilden. Daher sind wir sehr bemüht, dass Sie für Ihre Tätigkeiten zeitnah ein direktes Feedback Ihres Ausbilders erhalten. Außerdem laden wir Sie gerne zur Teilnahme an Kanzleiaktivitäten ein, die in Ihre Ausbildungszeit fallen.

  • Wer betreut mich während meiner Station?

    Wer betreut mich während meiner Station?

    Während Ihrer Ausbildung werden Sie von einem Anwalt als Mentor begleitet, der als Ihr Ausbilder zugleich Ihr primärer Ansprechpartner ist. Im Laufe Ihrer Station haben Sie die Möglichkeit, mit verschiedenen Anwälten zusammenzuarbeiten. Außerdem stehen Ihnen für alle Fragen rund um das Referendariat Rechtsanwältin Daniela Schnell in Hamburg und Rechtsanwalt Dr. Markus Pander in Berlin als Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung

  • Erhalten Referendare von ZENK eine gesonderte Vergütung?

    Erhalten Referendare von ZENK eine gesonderte Vergütung?

    Eine angemessene Vergütung unserer Referendare ist für uns selbstverständlich. Die Höhe wird unter Berücksichtigung der zeitlichen Verfügbarkeit mit Ihnen vereinbart.

  • Was bringt mir eine Station bei ZENK für den späteren Berufseinstieg?

    Was bringt mir eine Station bei ZENK für den späteren Berufseinstieg?

    Zum einen bieten wir Ihnen praktische Einblicke in verschiedene klassische Tätigkeitsfelder eines Wirtschaftsanwalts. Aber auch attraktive Nischen, in denen unsere Sozietät besonders etabliert ist (z.B. Lebensmittelrecht, Architektenrecht), können Sie kennenlernen. Dies erleichtert die Berufswahl. Zum anderen stellt ein Kennenlernen im Rahmen des Referendariats für beide Seiten eine optimale Möglichkeit dar, das gegenseitige Interesse an einer dauerhaften Zusammenarbeit auszuloten. Nicht umsonst haben viele unserer heutigen Partner Ihre Karriere schon als Referendare bei uns begonnen.

  • Wie und wann bewerbe ich mich?

    Wie und wann bewerbe ich mich?

    Bewerben Sie sich per E-Mail oder schriftlich bei uns. Bitte fügen Sie die üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bei. Aufgrund der begrenzten Anzahl der zur Verfügung stehenden Ausbildungsplätze empfehlen wir eine Vorlaufzeit von mindestens sechs Monaten. Außerdem ist es hilfreich, wenn Sie bereits in der Bewerbung Ihre Vorstellungen zu den Rechtsgebieten angeben.

Haben wir Ihre Fragen beantwortet? Wenn nicht, nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.