Besonderes Städtebaurecht

Das Baugesetzbuch schafft mit den Regelungen für Sanierungs- und Entwicklungsgebiete sowie Stadtumbaumaßnahmen Rahmenbedingungen, damit die Kommunen besonderen städtebaulichen Entwicklungen und Vorstellungen Rechnung tragen können. Hier begleiten wir unsere Mandanten bei der satzungsrechtlichen Ausgestaltung einschließlich der Einbindung eines treuhänderischen Sanierungs- oder Entwicklungsträgers, der parallelen Bauleitplanung, der Verhandlung städtebaulicher Verträge sowie im Rahmen von Beitragserhebungsverfahren. Besondere Bedeutung hat für Kommunen bei kostenintensiven besonderen Städtebaumaßnahmen die Finanzierung und die städtebauliche Förderung durch Bund, Länder oder EU. Hier unterstützen wir unsere Mandanten mit langjähriger Expertise im Bereich des Beihilfe- und Förderrechts.