Wohnungseigentumsrecht

Rund um das Wohnungs- und Teileigentum ranken sich eine Vielzahl von besonderen Problemfeldern, die speziell für Bauträger, Erwerber und Verwalter von Interesse sind.

Gerade die frühen Phasen der Errichtung, der Veräußerung und der Ingebrauchnahme von Wohnungs- und Teileigentum sorgen für rechtliche Unsicherheiten bei allen Beteiligten und sind daher besonders konfliktträchtig.

Zur Lösung dieser Unsicherheiten bietet das sehr formalistische und unvollkommene Wohnungseigentumsgesetz (WEG) nur wenig Hilfestellung. Dieses vielschichtige, durch Gerichtsentscheidungen geprägte Rechtsgebiet führt daher mit seinen Schnittstellen zum Bau- und Kaufrecht zu besonderen Anforderungen an die juristische Beratung.

Hier reicht es für den Berater nicht aus, sich auf das Wohnungseigentumsgesetz zu spezialisieren. Ohne fundierte bau- und immobilienrechtliche Kenntnisse nebst einschlägiger mehrjähriger Erfahrung ist es nicht möglich, in diesem Bereich erfolgreich zu beraten.

Profitieren Sie hier von unserer besonderen Erfahrung, die auch und insbesondere im Bauträgergeschäft langjähriger Mandanten ihre Wurzeln hat. Unsere Beratungsleistung umfasst nicht nur das „klassische Wohnungseigentumsrecht“, sondern wir sind insbesondere auch mit den Problemen vertraut, die die Errichtung und Veräußerung von Wohnungs-/Teileigentum mit sich bringen.

Aufgrund des Verständnisses der Zusammenhänge und unserer exzellenten juristischen Qualität  können wir, über den einzelnen Streitfall hinaus, auch Strategien im Vorfeld anbieten, um die typischen Problemfelder zu umgehen.

Sprechen Sie uns an.