Mediation

Mediation ist eine Verhandlungs- und Kommunikationstechnik, mit deren Hilfe Konflikte zwischen zwei oder mehreren Parteien unter Hinzuziehung eines neutralen Dritten zur Sprache gebracht, geklärt und – im Erfolgsfalle – beigelegt werden. Die Offenlegung und Berücksichtigung von Interessen, Gefühlen und Werthaltungen, die den Konflikt beeinflussen, das wechselseitige Ausloten von Verhandlungsspielräumen und die gemeinsame Suche nach neuen Lösungen kennzeichnen den Mediationsprozess. Gegenwarts- und Zukunftsorientierung haben Vorrang vor Vergangenheitsbewältigung.

Mediation ist die zunehmend an Bedeutung gewinnende Alternative zum Rechtsstreit. Ziel ist die Entwicklung von Problemlösungen, die bei den am Konflikt Beteiligten Zustimmung finden und den Streit beenden.

Anders als im Rahmen gerichtlicher Auseinandersetzungen bestimmen die Parteien bei der Mediation das Verfahren selbst, sie können Vertraulichkeit vereinbaren, den aus der jeweiligen Sicht maßgeblichen Sachverhalt im gewünschten Umfange darstellen und ihn nach Bedarf erweitern und es lassen sich – jenseits starrer Rechtsfragen – individuelle Problemlösungen entwickeln. Im Ergebnis entscheiden die Parteien – mit Hilfe des von ihnen ausgewählten Mediators – ihren Streit selbst. Dies führt zu einer für jede Partei gesichtswahrenden und anhaltenden Befriedung. Mediation ist konsensorientiert und baut insofern auf wechselseitige Akzeptanz gemeinsam erstellter Lösungen auf.

Wir mediieren Ihren Streit – durch einen ausgebildeten Mediator – allparteilich, mit spezieller Konfliktlösungskompetenz, schnell und effektiv. Wir bilden die von Ihnen im Mediationsprozess gewonnenen Lösungen – bei rechtsspezifischen Absprachen auch unter Zuhilfenahme der entsprechend spezialisierten Anwältinnen und Anwälte bei ZENK Rechtsanwälte – in rechtssicheren Vereinbarungen ab. Unsere Schwerpunkte liegen in der betrieblichen Mediation, Wirtschaftsmediation und Mediation im öffentlichen Bereich (z. B. Umweltmediation).