Beiträge

Einmalige und oft verhältnismäßig hohe Beitragsforderungen stoßen selten auf uneingeschränkte Akzeptanz des Zahlungspflichtigen, sei es bei einem Straßenerneuerungs-, Kanalanschluss- oder Sanierungsbeitrag. Verwaltungsstreitverfahren sind häufig und eine rechtssichere Erhebungsgrundlage daher für Kommunen und Aufgabenträger wichtig.

Hier beraten wir bei der Ausgestaltung von Beitragssatzungen einschließlich der rechtssicheren Beitragskalkulation. Insbesondere bei der Erstellung notwendiger Beitragssatzungen haben wir langjährige und bundeslandübergreifende Erfahrungen. Im Anschluss-, Ausbau- und Ausgleichsbeitragsrecht kommt es aus Sicht eines Investors regelmäßig darauf an, dass frühzeitig eine Kostenbeteiligung auf vertraglicher Grundlage realisiert wird und nicht nach einer Vorhabenrealisierung und –finanzierung noch Beitragsbescheide ergehen. Hier verhandeln wir für gewerbliche Mandanten oder Kommunen Ablöse- und Erschließungsverträge.