Förderung

Experten für Förderrecht

Seit mehr als 20 Jahren betreuen wir Unternehmen und die öffentliche Hand in steuerrechtlichen und finanzierungsrechtlichen Fragen. So kennen wir beide Perspektiven – die des Förderungsempfängers und die des Förderungsgebers.
Im Beratungsfeld der Förderung unterstützen wir Unternehmen, ihre Förderpotentiale optimal auszuschöpfen und das Risiko einer Rückforderung auszuschließen, sowie öffentliche Auftraggeber bei der rechtskonformen Ausgestaltung von Förderprogrammen und Einzelförderungen.
Möchten Sie die öffentliche Förderung für Ihr Unternehmen ausloten – ZENK Fachanwälte für Förderrecht beraten Sie eingehend und umfassend zu Ihrer individuellen Situation.

Ihre Ansprechpartner

Staatliche Förderung & öffentliche Fördermittel (Förderungsgeber)

Im globalen Wettbewerb, dem sich Deutschland und deutsche Unternehmen nicht entziehen können, ist die gezielte Wirtschaftsförderung ein unverzichtbares Instrument zur Sicherung des Wirtschaftsstandorts. Die Förderung von Ausbildung und Beschäftigung entspringt einer sozialen Verantwortung, während die Förderung des Umweltschutzes der Wahrung der Lebensgrundlage auch zukünftiger Generationen dient. Die staatlichen Leistungen der Daseinsfürsorge sowie die Bereitstellung öffentlicher Infrastruktur ist originärer Bestandteil des staatlichen Auftrags.
Bei der Wahrnehmung dieser Aufgaben gilt es die oftmals intransparenten Vorgaben des europäischen Beihilfe- und gegebenenfalls auch Strukturfondsrechts (insbesondere ESF, EFRE) penibel einzuhalten und der zu verzeichnenden Tendenz der Kommission zur Ausweitung der Beihilfekontrolle vorausschauend Rechnung zu tragen. In diesem Zusammenhang können wir mit unserer Expertise und einem steten Monitoring in Brüssel für Rechtssicherheit sorgen. Gleichzeitig helfen wir, den Spielraum, den die europäischen Beihilfevorschriften lassen, bestmöglich zu nutzen.
Als Förderungsgeber hat die öffentliche Hand den Vorschriften des europäischen Beihilferechts strikt Folge zu leisten. Erschwerend kommt hinzu, dass auch das Recht der europäischen Strukturfonds zusätzlich greift.
Seit vielen Jahren beraten wir bei
  • der Konzeption von Förderprogrammen
  • der Einzelförderung für Unternehmen
  • der Realisierung von wirtschaftsnahen Infrastrukturmaßnahmen (Gewerbeparks, Häfen, Gleisanschlüsse etc.), Sport- und Forschungsstätten unter Einbindung privater Investoren (Public Private Partnerships)
Die Entwicklung innovativer, beihilfefreier Fördermodelle ist eine besondere Spezialität von uns. Darüber hinaus begutachten wir Sachverhalte in Hinblick auf beihilferechtlich relevante Aspekte. Insbesondere im überwiegend konfliktträchtigen Bereich der öffentlichen Auftragsvergabe und der Privatisierung öffentlicher Unternehmen identifizieren und lösen wir etwaige Konflikte im Spannungsfeld von Vergabe- und Beihilferecht und gewährleisten in jeder Hinsicht die Rechtskonformität des Verwaltungshandelns.
Wir vertreten regelmäßig die öffentliche Hand im Rahmen von Prüfungs- und Rückforderungsverfahren gegenüber der Europäischen Kommission in Beihilfe- und Strukturfondsangelegenheiten.

Öffentliche Fördermittel für Unternehmen (Förderungsempfänger)

Zwar existieren viele Fördermöglichkeiten, verbunden mit den unterschiedlichsten Förderzielen und -kriterien, doch ist es für Unternehmen nicht einfach, staatliche Zuschüsse zu beziehen. Förderprogramme von Bund, Ländern und EU wechseln stetig.
Als Anwälte für Förderrecht und Finanzierungsrecht haben wir stets einen aktuellen Überblick über die verschiedenen Förderprogramme und ihren bestmöglichen Einsatz.
Gerne unterstützen wir Sie bei:
  • dem anlassunabhängigen Förderscreening zur Identifikation von Förderpotentialen
  • der Ermittlung des Höchstmaßes an Förderung für Ihr Projekt
  • der Beantragung von individuellen Förderungen
  • der Beratung zur Ausschöpfung des Förderpotentials
  • der förderrechtlichen Due Diligence bei Übernahme geförderter Unternehmen
Wir helfen Ihnen, die idealen Fördermittel für Ihr Projekt zu finden und optimal auszunutzen und begleiten Ihr Vorhaben von der ersten Idee bis zur erfolgreichen Realisierung. Wir haben mehr als 20 Jahre Erfahrung darin,  Unternehmen als Förderungsempfänger und die öffentliche Hand als Förderungsgeber zu beraten. Beide Perspektiven zu kennen, heißt für unsere Mandanten bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

Projekte

Wir begleiten Ihr Vorhaben von der ersten Projektidee über die Konzeption und den Förderantrag bis zur Realisierung und darüber hinaus.
Identifikation von Förderpotentialen
Wir identifizieren die Förderpotentiale Ihres Vorhabens u.a. für die Bereiche:
  • Investitionen
  • Energieversorgung
  • Forschung, Entwicklung und Innovation
  • Umweltschutzmaßnahmen
  • Umweltfreundliche Produkte
  • Personal
  • Transport
Projektpositionierung und Platzierung
Wir optimieren Ihr Vorhaben in technischer, kaufmännischer und rechtlicher Hinsicht im Hinblick auf
  • aktuelle Förderthemen
  • Fördervoraussetzungen und -ausschlüsse
  • bevorzugte Trägerstrukturen
und platzieren das Projekt an richtiger Stelle in Kenntnis
  • der tatsächlichen Förderpraxis der jeweiligen Förderstelle
  • unausgeschöpfter Fördertöpfe
Beihilferechtskonforme Ausgestaltung
Wir gewährleisten die maximale Förderung und den Behalt der Fördermittel unter den strikten Maßgaben des Europäischen Beihilferechts durch
  • langjährige Erfahrungen und große Expertise im europäischen Beihilferecht
  • innovative Fördermodelle und vorbeugende Gestaltung
  • Monitoring in Brüssel
  • Abwehr von Rückforderungsverlangen seitens der Europäischen Kommission im außergerichtlichen Verfahren, erforderlichenfalls vor dem Europäischen Gerichtshof
Antrags- und Ausschreibungsverfahren
Wir nutzen unsere Netzwerke in Deutschland und Europa zur
  • Aufnahme von Vorgesprächen mit den Förderungsgebern
  • Erstellung der Antrags- oder Ausschreibungsunterlagen
  • Beantragung von EU-Strukturfondsmitteln
  • Einholung der Genehmigung bei der Europäischen Kommission (sogenannte Notifizierung) insbesondere für große Fördervorhaben
Mittelabruf- und Projektphase
Wir stellen die Auszahlung der Fördermittel und ihr Behaltendürfen sicher durch
  • Aufstellung eines individuellen Ablaufplans zur Erfüllung der Auszahlungsvoraussetzungen
  • Überwachung der stets umfangreichen Nebenbestimmungen
Beratung aus einer Hand
Wenn gewünscht, bieten wir mit namhaften Spezialisten u.a. für Gesellschaftsrecht, Joint Ventures, Finanzierung, Energierecht, Emissionshandel, Anlagenliefer- und EPC-Verträge, bau- und immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren, IP- und Lebensmittelrecht, Steuer- sowie Arbeitsrecht eine Beratung in allen für Ihr Vorhaben relevanten Rechtsgebieten aus einer Hand.
Förderscreening für Unternehmen
In vielen Unternehmen fehlt das Wissen um die vielfältigen Fördermöglichkeiten. Teilweise wird auch erst nach dem förderschädlichem Beginn eines Projekts die Frage nach Fördermöglichkeiten gestellt. Hier setzt das Förderscreening an, bei dem wir Ihr Unternehmen umfassend auf Förderpotentiale hin durchleuchten. Dabei arbeiten wir partnerschaftlich mit den Verantwortlichen in Ihrem Unternehmen zusammen. Ziel ist – auch zukünftige – Fördermöglichkeiten frühzeitig zu erkennen. Gewünschter Nebeneffekt ist, unternehmensintern das Bewusstsein und die Sensibilität für die vielfältigen Fördermöglichkeiten, die sich Ihrem Unternehmen bieten, zu stärken.
Förderrechtliche Due Diligence bei Unternehmensübernahmen
Bei der Übernahme von Unternehmen oder Unternehmensteilen, die in der Vergangenheit Fördermittel erhalten haben, werden die daraus erwachsenden Risiken nur selten näher beleuchtet. Dies erfolgt meist aus Unkenntnis. Aus rechtswidrigen Beihilfen oder Verstößen gegen Nebenbestimmungen der Zuwendungsbescheide drohen neben der Rückzahlung der Fördermittel jedoch auch der gänzliche Ausschluss von weiteren Fördermitteln für die Zukunft oder von der öffentlichen Auftragsvergabe. Beides kann verheerend sein. Wir bieten eine umfassende förderrechtliche Due Diligence im Rahmen von Unternehmensübernahmen an oder begutachten einzelne konkrete Fragestellungen.
Konkurrentenbeschwerden
Wir unterstützen Sie im Falle der Wettbewerbsverzerrung durch rechtswidrige Beihilfen an Wettbewerber bei Beschwerden gegenüber Förderungsgebern, der Europäischen Kommission und vor nationalen Gerichten und verteidigen Sie gegen unberechtigte Beschwerden von Wettbewerbern.
Benötigen Sie Unterstützung bei der Suche nach öffentlichen Finanzierungsmodellen? Wir stehen Ihnen als erfahrene und spezialisierte Anwälte für Förderrecht jederzeit zur Verfügung.