Claudia Gehricke

+49 30 247574-33 (Sekretariat: Antje Sparfeld)
Profil

Claudia Gehricke, geboren 1986 in Berlin, studierte Rechtswissen-schaften an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder und an der University of Essex, UK. Ihr Referendariat absolvierte sie in Berlin am Kammergericht und war bereits in der Anwaltsstation bei ZENK am Berliner Standort tätig. Weitere Stationen des Referendariats führten sie u. a. zum Bundesministerium für Wirtschaft und zu einem internationalen Wirtschaftsunternehmen.

Seit 2015 ist Claudia Gehricke Rechtsanwältin bei ZENK.

Sie ist vor allem im Bereich des öffentlichen Bau- und Planungsrechts sowie im öffentlichen Abgabenrecht mit Spezialisierungen im Erschließungsbeitrags- und Straßenbaubeitragsrecht tätig. Dabei berät sie neben Privateigentümern und Vorhabenträgern vorwiegend Kommunen im Rahmen der Satzungsgestaltung und betreut diese bei der Abrechnung von Erschließungs- und Straßenausbaukosten nach den einschlägigen beitragsrechtlichen Vorschriften.

Daneben bildet das Dienst- und Beamtenrecht insbesondere im Hochschulbereich einen weiteren Tätigkeitsschwerpunkt, so dass auch Professoren und Beamte zu ihren Mandanten zählen.

Claudia Gehricke promoviert derzeit mit einer Arbeit zum Geldbußen-regime im Europäischen Kartellrecht an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder).

Kompetenzen

Öffentliches Recht, Öffentliches BaurechtKommunales Abgabenrecht, Beitragsrecht & GebührenrechtÖffentliches Dienstrecht & Beamtenrecht

Weitere Sprachen

Englisch

Auszeichnung

„TOP Wirtschaftskanzlei 2018“